Seitentitel

SOLIDARISCHE ÖKONOMIE - EINE KLEINE EINFÜHRUNG


Wir laden euch gemeinsam mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern ein zu einem Vortrag über die unbegrenzten Möglichkeiten solidarischen Wirtschaftens:

Finanzkrisen, Schuldenkrisen, Ressourcenknappheit und Klimawandel zeigen deutlich, dass es kein „unendliches Wachstum auf einem endlichen Planeten“ geben kann und das eine kapitalistische Logik, gekennzeichnet durch Profit- und Konkurrenzdenken, nicht die Lösung für die Probleme sein kann dessen Ursache sie ist.

Doch gibt es Alternativen zum kapitalistischen wirtschaften? Wie können diese Aussehen? Und, sind sie wirklich besser? - Der Begriff der solidarischen Ökonomie, oder Care – Ökonomie hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und ist zu einem Schlagwort gegen das vorherrschende Marktsystem geworden. Doch was verbirgt sich hinter dieser Begrifflichkeit, welche Formen solidarischer Ökonomie werden bereits praktiziert, was sind die Besonderheiten, aber auch die Probleme? Der Vortrag soll einen ersten Ein- und Überblick über das Themenfeld alternativer Wirtschaftsformen geben.



Wann: 21.09.2016 um 20:00 Uhr



20.09.2016 um 01:09